Gymwelt/Gesundheitssport

30 GUTE GRÜNDE SICH ZU BEWEGEN …

 

Was verändert sich durch Sport und Bewegung?

Psychosoziale Veränderungen sind:

  1. Verbesserung der Lebensqualität und des Lebensgefühls
  2. Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  3. Neue Bekanntschaften werden geschlossen
  4. Gemeinsames Erlebnis von Bewegung wird erfahren
  5. Bewegungsmöglichkeiten im Alltag werden entdeckt/genutzt
  6. Mehr Gelassenheit in Stresssituationen
  7. Erweiterung von Handlungskompetenzen
  8. Psychische Belastbarkeit nimmt zu
  9. Mehr Ausgeglichenheit, Abbau von Spannungen
  10. Erfolgs-/Zufriedenheitserlebnisse nach dem Sport nehmen zu
  11. Bewegung wird selbstverständlicher Teil des Lebens

Veränderungen bei der Muskulatur sind:

  1. Mehr Blutgefäße im Muskelgewebe verbessern die Versorgung
  2. Mehr Muskelfasern und/oder vergrößerter Querschnitt der Muskulatur
  3. Verbesserte Koordination im Muskel und zwischen verschiedenen Muskeln = verbesserte Leistungsfähigkeit

Veränderungen beim Herzen sind:

  1. Vergrößerung des Herzvolumens : pro Herzschlag kann mehr Blut ausgepumpt werden
  2. Verringerung des Herzschlages in Ruhe und bei Belastungen (weniger Arbeit für das Herz)  Herzleistung steigt
  3. Muskulatur und Eigendurchblutung des Herzens vergrößern sich : geringere Arteriosklerose Gefahr ( Herzinfarkt-Risiko sinkt)

Veränderungen beim Blut sind:

  1. Verbesserte Fließeigenschaften : bessere Versorgung
  2. Vergrößerung des Blutvolumens : mehr Blut zur Verfügung
  3. Mehr Sauerstoff kann transportiert werden :  bessere Versorgung
  4. Blutgefäße sind elastischer :  Gefäße verstopfen nicht (Herzinfarktrisiko sinkt)

Veränderungen bei der Lunge sind:

  1. Vergrößerung des Atemzugvolumens : pro Atemzug wird mehr Sauerstoff aufgenommen
  2. Verringerung der Atemfrequenz :  Lunge muss weniger arbeiten für gleiche Menge an Sauerstoff
  3. Vergrößerung der maximalen Sauerstoffaufnahme :  mehr Sauerstoff geht in die Lunge und steht zur Verfügung

Veränderungen beim gesamten Körper sind:

  1. Gelenke und Stützapparat werden stabiler und beweglicher
  2. Immunabwehr ist verbessert
  3. Verbesserter Stoffwechsel
  4. Erholungsfähigkeit ist größer und Ermüdbarkeit geringer
  5. Leistungsreserve vergrößert sich und Leistungsabfall im Alter ist geringer
  6. Körpergewicht kann reduziert bzw. leichter stabil gehalten werden

Gemeinsam macht Sport und Bewegung mehr Spaß.

 

Wir freuen uns auf dich/Sie!

Das neue Kursheft Herbst/Winter 2020 ist da! siehe unter Aktuelles!

Kursheft Kooperation Voralbvereine zum downloaden!

Informationen und Kursanmeldungen

Ancilla Link Tel. 07162/27570 oder Mail: link@gsv-duernau.de 

Voralbvereine erhielten beim 11. Sportkongress in Stuttgart den Gymweltpreis für das Projekt "kooperative und vereinsübergreifende Sportangebote"

Voralb-Kooperation gewinnt GYMWELT-Preis 2017

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Kooperation der Voralbvereine TSV Bad Boll, GSV Dürnau, TSV Eschenbach und TSV Heiningen wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen des 11. Stuttgarter Sportkongresses mit dem GYMWELT-Preis 2017 in der Kategorie „Attraktives Mitgliedergewinnungs-und Mitgliederbindungskonzept“ ausgezeichnet.

Die vier Vereine, die sich vor nunmehr sechs Jahren zu einer Vereinskooperation zusammengeschlossen haben, um sich gemeinsam fit für die Zukunft zu machen, haben damit inner-halb von nur fünf Jahren für ihre beispielhafte Zusammenarbeit vier namhafte Preise eingeheimst.

Vorangegangen waren 2013 der Innovationspreis für Turn- und Sportvereine, 2014 der Nachhaltigkeitspreis der Sportstiftung des Württembergischen Landessportbunds und 2016 der Große Stern des Sports in Bronze, der vom Deutschen Olympischen Sportbund gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken vergeben wird.

In diesem Jahr hatte nun der Schwäbische Turnerbund gemeinsam mit der AOK Baden-Württemberg unter den etlichen hundert Turn- und Sportvereinen, die dem GYMWELT-Netzwerk angehören – und damit als ganz besonders kompetente Anbieter von fitness- und gesundheitssportlichen Angeboten gelten – diejenigen drei gesucht, die sich durch außergewöhnlich einfallsreiche, überzeugende und erfolgreiche Konzepte und Projekte auszeichnen und für andere GYMWELT-Vereine damit wertvolle Anregungen und Entwicklungsimpulse vermitteln können.

Dass die Wahl dabei auch auf unsere Vereinskooperation fiel, ist angesichts der Tatsache, dass sich um diesen Preis auch Großsportvereine mit etlichen tausend Mitgliedern bewerben, eine großartige Bestätigung unserer Arbeit und unserer vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten, in deren Zuge inzwischen ein umfangreiches Netzwerk an Kooperationspartnern entstanden ist, das neben unseren Heimatgemeinden, den dortigen Schulen und der AOK Neckar/Fils eine Vielzahl von sozialen Institutionen und Akteuren umfasst.

Dabei gilt unsere Vereinskooperation, die in Fachkreisen des organisierten Sports unter dem Namen „Voralb-Modell“ inzwischen bundesweit Beachtung gefunden hat, ohnehin spätestens seit der Zuerkennung des Innovationspreises als besonders erfolgreiches und zukunftsweisendes Musterbeispiel dafür, wie sich kleinere und mittelgroße Sportvereine zusammentun können, um ihre innere Struktur, aber auch die Inhalte und den Zuschnitt ihrer Sportangebote den veränderten Bedürfnissen der heutigen Sporttreibenden anzupassen.

So zeigte sich auch der Präsident des Schwäbischen Turnerbunds Wolfgang Drexler, der die Preisverleihung an die Delegation der Voralbvereine übernahm, begeistert davon, dass es außerhalb der Ballungszentren im ländlichen Raum Vereine gebe, die nicht nur großartiges leisteten, sondern auch Konzeptionen entwickeln, die für viele andere zukunftsweisend sein können. Neben dem Preisgeld von 1.500,00 € erhielten die Kooperationsvereine zusätzlich eine Komplettausstattung für einen Functional Fitness-Zirkel im Wert von 500,00 € überreicht, die mit großer Freude entgegengenommen wurde. Ist es doch der Wunsch der Vereine dieses neue gesundheitssportliche Angebot, das im Augenblick schon in Dürnau im Rahmen des Kursprograms erprobt wird, auf eine breitere Basis zu stellen. Mit freuen über die Preisverleihung, die nur alle zwei Jahre erfolgt, können sich aber auch der Turngau Staufen und der Sportkreis Göppingen. Denn neben der Voralb-Kooperation gelang es auch dem TV Altenstadt, in einer der beiden anderen Preiskategorien das Rennen zu machen, so dass diesmal gleich zwei der drei baden-württembergischen Preisträger aus dem Kreis Göppingen und damit aus deren Verbandsgebiet kommen.

Der GYMWELT-Verein GSV Dürnau bietet Ihnen hochqualifizierte Sport-Dance-Gymnastik- und Gesundheitssportangebote mit ausgebildeten Trainer und Übungsleiter an. Nachstehend die aktuelle Übersicht der Angebote: 

--------------------------------------------------------------------------------

GYMWELT-Links:

Gymwelt BW

Gymwelt STB

Gymwelt DTB

Gymwelt im Turngau Staufen