Berichte

Männermannschaft weiterhin erfolgreich

Mit einem nie ernsthaft gefährdeten 3:0 (25:20, 25:16, 25:16) Sieg gegen Holzheim eroberte das GSV-Team die Tabellenspitze. Im ersten Satz konnten die Dürnauer schnell an das erfolgreiche Spiel gegen Vorjahresmeister Faurndau anknüpfen und waren so in der Lage, das Spiel zu kontrollieren. Trotz heftiger Gegenwehr der Holzheimer konnte der Vorsprung kontinuierlich bis zum 25:20-Satzerfolg ausgebaut werden. Der zweite Durchgang war bis zum 15:15 ausgeglichen. Dann besannen sich die GSV-Männer und rissen das Spiel mit sehenswerten Kombinationen wieder an sich. Holzheim gelang nur noch ein Punkt und verlor den zweiten Satz mit 16:25. Im Abschlusssatz gelang es dem Gegner wiederum nicht, ein probates Mittel gegen die Mitternachtsriege zu finden. So ging auch dieser Durchgang verdient mit 25:16 an das GSV-Team.

Es spielten: Rainer Köller, Hans Peter Metzeler, Fritz Mütz, Konrad Schädler, Martin Soika, Markus Striegel, Chris Thürnau

Am kommenden Samstag, den 09.12.06 findet wieder ein Heimspieltag unserer Mitternachtsriege in der Kornberghalle statt. Um 13.00 Uhr erwartet die Männer-mannschaft den TV Holzheim zum Rückspiel. Eine durchaus lösbare Aufgabe für unsere Mannen. Im Anschluss daran trifft die Mixed-Mannschaft auf die Mannschaft aus Hohenstaufen. Hier wird es sich zeigen, wie das Team die erste Niederlage verkraftet hat. Wenn alle Spielerinnen und Spieler fit sind, müsste auch diese Partie an den GSV gehen . Dies wäre natürlich ein idealer Abschluss für das Jahr 2006.

Zuschauer und Freunde des Volleyballs sind gerne willkommen.

Die Mitternachtsriege

Erstes Heimspiel endet mit einer Niederlage

Am 11.11.06 stand das erste Heimspiel der Mixed-Mannschaft in der Kornberghalle auf dem Programm. Der Gegner war aus Holzheim angereist und bestand aus dem bekannt starken Team der Männermannschaft der letzten Gaurunde, welche durch zwei Frauen erweitert wurde. Durch den Ausfall mehrerer Spieler bei der Herren- und der Mixed-Mannschaft hatten die Männer bereits ein schweres Spiel in den Beinen. Es war daher fraglich, ob die körperliche und geistige Frische für ein weiteres schweres Spiel ausreichte.

Im 1. Satz konnte noch der Schwung aus dem vorher gewonnenen Spiel der Männermannschaft gegen Faurndau mitgenommen werden. Holzheim wurde durch gutes Spiel und schnelle Kombinationen mit 25:22 besiegt. Im 2. Satz konnte das Spiel bis zum 11:11 ausgeglichen gestaltet werden. Danach machte sich der Kräfteverschleiß der vorigen Partie bemerkbar. Holzheim konnte in schneller Serie zehn Punkte in Folge verbuchen und der Satz ging mit 17:25 an den Gegner. Im 3. Satz wurde dann durch Trainer Jürgen Gassenmayer das Team auf 2 Positionen verändert, um diesen Spielern eine kurze Verschnaufpause zu ermöglichen. Durch die Einwechslung konnte dann der dritte Satz lange ausgeglichen gestaltet werden. Bis zum 20:20 war der Gewinn des zweiten Satzes für das Heimteam durchaus möglich. Gerade aber jetzt zeigte Holzheim mit vier schnellen Punkten in Folge seine Gefährlichkeit. Der Satz wurde mit 25:21 an Holzheim abgegeben. Der 4. und letzte Satz wurde beinahe kampflos an Holzheim verschenkt. Unser Team war nach 7 Sätzen nicht mehr in der Lage sich weiter zu konzentrieren, so dass die hohe eigene Fehlerquote sich in dem Ergebnis von 7:25 widerspiegelte.

Mit hängenden Köpfen und völlig ausgepumpt musste der Sieg an Holzheim abgegeben werden.

Im Mixed-Team spielten: Katja Fehse, Ilona Jakl, Jürgen Gassenmayer, Joachim Krall, Rainer Köller, Chris Thürnau, Markus Striegel und Andreas Nuss

Am kommenden Samstag muss unsere Männermannschaft bereits wieder ran. Gastgeber ist diesmal der TV Holzheim. Hier können sich unsere Mannen für die Niederlage der Mixed-Mannschaft revanchieren.

Eure Mitternachtsriege