Jahreshauptversammlung des GSV Dürnau am 17.03.2023

 Der 1. Vorsitzende des GSV Dürnau konnte in der Kornbergstube 28 Mitglieder sowie Herrn Bürgermeister Wagner begrüßen. Bevor in die Tagesordnung eingestiegen wurde, gedachten die Anwesenden den verstorbenen Mitgliedern Klaus Fuchslocher und Hermann Scheufele.

Im Anschluss ging der 1.Vorsitzende nochmals auf das vergangene Jahr ein.

Im abgelaufenen Berichtsjahr hat der Hauptausschuss 5-mal getagt. Die Vorstandschaft traf sie dagegen 1-2 mal monatlich, meist in Videokonferenzen, um die aktuelle Lage zu besprechen.

Wichtige Gesprächspunkte waren die finanzielle Zukunft des Vereins und die Auswirkungen der Coronapandemie auf den Verein und seine Mitglieder.

Nach 2 Jahren Corona konnte im Frühjahr wieder ein regelmäßiges Training angeboten werden. Die Kinder und Jugendlichen, aber auch die Erwachsenen freuten sich sehr. Alle Angebote waren schnell wieder voll.

Der Kinderfasching 2023 konnte dank des Engagements der Mitglieder wieder erfolgreich durchgeführt werden. 2022 war dies leider noch nicht möglich

Der Hauptverein hat im Sommer ein kleines Dankeschönfest abgehalten und alle treuen Mitglieder zu Rote und Getränk eingeladen. Auch konnte wieder am Ende des Jahres die Kinderjahresfeier abgehalten werden. Alle Aufführungen wurden hierbei von der Turnabteilung mit Turnen, Leichtathletik und Tanz übernommen.

Der GSV Dürnau hat sich am Schülerferienprogramm wieder beteiligt und einen Tag des Sports angeboten. Die Resonanz war recht gut.

Die Kinderjahresfeier am 3. Adventsonntag konnte ebenfalls erfolgreich durchgeführt werden.

Die Kooperation mit den 3 Nachbarvereinen TSV Bad Boll, TSV Eschenbach und TSV Heiningen musste wegen der Pandemie zurück gestellt werden. Die Vorstandschaft hofft aber, dass die Gespräche bald wieder fortgesetzt werden können.

Finanziell steht der Verein relativ solide da. Näheres hierzu kann aus dem Jahresberichtsheft entnommen werden, welches wir auf der Homepage des GSV Dürnau veröffentlichen.

Durch den Neubau des 3. Tennisplatzes musste ein Kredit aufgenommen werden, der jedoch spätestens in 10 Jahren zurückbezahlt werden soll.

Bezüglich der Entwicklung der Mitgliederzahlen kann auch wieder etwas Positives berichtet werden. Im vergangenen Jahr konnte der Verein wieder 50 Mitglieder neu hinzugewonnen werden.

Dies ist auch notwendig, um langfristig am Markt konkurrenzfähig zu sein. Sportstudios, VHS aber auch die Ganztagesschulen haben starken Einfluss auf unsere Mitglieder. Deshalb ist es wichtig nicht auf der Stelle zu treten, sondern aktiv um die Mitglieder zu werben. Ebenso muss auf die Wünsche der Bevölkerung nach neuen Angeboten eingegangen werden. Wichtig ist es die Kinder an den Verein zu binden. Nur so schaffen wir es vielleicht auch die Eltern am Vereinsleben zu beteiligen. Eine gute Jugendarbeit muss kurzfristig unser oberstes Ziel sein. Hier müssen alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Damit auch zukünftig die Aufgaben bewältigt, aber auch neue Akzente gesetzt werden können, benötigt die Vorstandschaft personelle Unterstützung.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei Sabine Rupprech-Schmid, welche als Nachfolgerin von Peter Staudenmayer das Geschäftszimmers übernahm und die Vorstandschaft sehr unterstützt und den GSV am Laufen hält.

Aber auch bei Herrn Bürgermeister Wagner und dem Gemeinderat bedankt sich der Verein für die Unterstützung. Die Gemeinde hat stets ein offenes Ohr für die Belange des Vereins.

Die Berichte der weiteren Vorstände, Bereiche und der einzelnen Abteilungen sind im Jahresberichtsheft enthalten und können bei Bedarf im Geschäftszimmer oder auf der Homepage eingesehen werden.

Die beantragte Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft wurde von Bürgermeister Wagner vorgenommen. Die gesamte Vorstandschaft wurde von der Hauptversammlung einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen wurden folgende Funktionen wieder besetzt:

 

2.Vorstand: Oliver Staudenmayer

Hauptkassier: Manfred Frey

Hauptschriftführer: nicht besetzt

Kassenprüfer: Klaus Wellert und Jürgen Motzer

Gesamtjugendleiter: nicht besetzt

Unfallsachbearbeiterin: Anne Ziegelin

Wirtschaftsführer: Manfred Frey

Nach der Bekanntgabe der gesamten Funktionsträger und Zusammensetzung des Hauptausschusses konnte der Vorsitzende die harmonisch verlaufende Sitzung um 21:55 Uhr schließen.

Martin Sauer